Verrückter Nutzerrekord

Der Bedarf an frei zugänglichem WLAN ist in den letzten Wochen und Monaten in ganz Deutschland massiv gestiegen.

FF_NutzerRekordMarktplatz

Freifunk Nutzer auf dem Marktplatz

Was man gestern allerdings auf dem Marktplatz beobachten konnte, sprengt alle Rekorde. Fast 200 Handys waren dort ab dem späten Nachmittag gleichzeitig mit dem Freifunknetz verbunden. In Summe waren es dann sogar über 500 gleichzeitige Nutzer.

 

2016-02-07_globalGraph

Gleichzeitige Freifunknutzer

 

Trauriger Nebeneffekt: Die Installation am Markt ist für solche Nutzerzahlen im Moment nicht ausreichend und das Netz dürfte dort leider nicht sinnvoll nutzbar gewesen sein. Die Geschäfte, welche im Moment dankenswerter weise Freifunk zur Verfügung stellen, haben nur einen verhältnismäßig langsamen Internetanschluss oder liegen geografisch nicht so optimal. Uns fehlt für den Marktplatz noch ein „Freifunker“ (Geschäft oder Privatverson) mit gutem Internetanschluss.

DRK unterstützt Freifunk

Dank der Initiative des DRK Ortsverein Radevormwald e. V. wird jetzt auch in der Carl-Diem Straße „frei gefunkt“. DRK Vorstandsmitglied Stefan Bengtsson hat kurzfristig entsprechende Geräte angeschafft um an den Blutspendeterminen im Haus und in der Grundschule Stadt WLAN anbieten zu können. Über das offene WLAN dürften sich aber auch andere Personen im Bereich Schule/Rathausparkplatz freuen 🙂 Mit etwas Glück sind die Geräte schon zur Rader Pflaumenkirmes montiert.

Unterstützer für Flüchtlingsunterkünfte gesucht

Zugang zu globalen Informationen und die Möglichkeit der schnellen Kommunikation über Grenzen hinweg sind für unsere Flüchtlinge eine große Hilfe. In vielen Städten gibt es daher bereits Freifunk in den Flüchtlingsunterkünften.

Die Freifunk-Gemeinschaft möchte gerne freies WLAN auch in den Flüchtlingsunterkünften in Radevormwald zur Verfügung stellen und braucht dafür Ihre Hilfe.

Sie wohnen in der Nachbarschaft einer Unterkunft? Sie haben einen (schnellen) Internetanschluss und würden etwas Bandbreite an Freifunk spenden? Sie würden einen Freifunk-Router auf Ihre Fensterbank stellen und diesen mit Strom versorgen? – Dann freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.

Jugendbildungsstätte nimmt WLAN in Betrieb

Die Jugendbildungsstätte hat auf ihrem Freizeitgelände am Kollenberg ein aus 10 gekoppelten Zugangspunkten bestehendes Freifunk WLAN in Betrieb genommen.

JBS Karte Kollenberg

Das Gästehaus hat mit seinen bis zu 140 Betten viele Besucher, die gerne ein freises WLAN Nutzen.

JBS_Luftaufnahme

Freifunk wurde dort über mehre Monate aufgebaut. Im Testzeitraum waren dann schon mal 50-60 Clients gleichzeitig auf einem Knoten online. Da musste optimiert und mit leistungsfähigerer Technik erweitert werden. Auch eine Befragung der Nutzer lieferte hilfreiche Rückmeldungen zur Verbesserung von Freifunk in Radevormwald.